Geld oder Leben – oder eine alternative Investitionsempfehlung

1 Okt

Haben Sie sich in letzter Zeit auch des Öfteren gefragt, worin Sie guten Gewissens Ihr Geld investieren möchten? Je nachdem, welchen Berater Sie dazu befragen, Sie bekommen entweder den einen oder anderen Aktienfonds, Beteiligungen an sogenannten „grünen Energien“, Immobilien, das neueste Smartphone oder gar Gold empfohlen.

Ich persönlich kam mir nach solchen Beratungsgesprächen meistens vor wie Goethes Protagonist, der proklamierte „Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor“ – und wusste meistens nie so recht, wem ich denn nun glauben sollte, und wo ich mein Geld sinnvoll und lukrativ anlegen könnte.

Neulich erhielt ich während einer Diskussion mit Freunden den interessanten, doch so banalen Hinweis, dass man im Fall der Fälle weder Gold noch Smartphones, noch Aktienfonds essen kann. Deshalb habe ich mich inzwischen für eine recht ungewöhnliche Anlageempfehlung entschieden, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte:

Investieren Sie Ihr Geld doch zur Abwechslung mal in sich! Sie selbst sind die beste Geldanlage, die Sie haben. Denn je schlechter die Zeiten, desto mehr muss jeder einzelne leisten, jeder einzelne „gut drauf“ sein, und umso wichtiger ist es, seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit – und auch seine seelische Gesundheit zu stärken und zu erhalten. Denn nur so werden Sie langfristig in der Lage sein, Ihren Arbeitsplatz zu erhalten und dadurch Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. 

Dabei ist die erste Investition, die Sie in sich selbst tätigen können, Ihre Bildung. Wie wäre es denn mal mit einer neuen Fremdsprache – oder peppen Sie doch Ihre alten Englisch- oder Französisch-Kenntnisse aus der Schulzeit wieder auf. Auch das Erlernen einer Programmier-Sprache oder eine nebenberufliche Zusatzqualifikation bieten sich an.

Denn neben der Tatsache, dass sich durch das Lernen in Ihrem Gehirn neue Synapsen bilden können, was auch die „Denkleistung“ der „alten Pfade“ steigert, können Sie durch die zusätzlichen Kenntnisse auch Ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt steigern.

Oder Sie können durch Erlernen eines neuen Hobbys oder Erweiterung vorhandener Kenntnisse quasi „Ihr Hobby zum (Neben-)Beruf“ machen und sich ein zweites berufliches Standbein aufbauen. Neben einer zusätzlichen Einnahmequelle fördert (nebenberuflicher) Erfolg auch das Selbstbewusstsein.

Das kann sich auch als gute Quelle der Gelassenheit in Ihrem Haupt-Beruf oder innerhalb Ihrer Familie erweisen, denn – dank einer Alternative, die Spaß macht – fühlen Sie sich erstens unabhängiger von Ihrem primären Arbeitgeber, und zweitens haben Sie sich ja für Ihren Alltag einen positiven (Ausgleichs-)Aspekt geschaffen.

Die zweite wichtige Investition, die Sie sich leisten sollten, sei es in Zeit oder in Geld, ist Ihre Gesundheit. Denn was nützt Ihnen das gefüllteste Bankkonto, wenn Sie zu „krank“ sind, um davon Gebrauch zu machen? Oder dies womöglich gebrauchen müssen, um wieder gesund zu werden?

Dass Sie ausreichend Zeit in eine gesunde Ernährung investieren, ist eine gute Möglichkeit. Dabei kann man das Obst und Gemüse vom Bio-Bauern beziehen oder zumindest die Speisen selbst zubereiten, anstatt Fertigprodukte zu kaufen, die meist auch noch teurer sind.

Die Zubereitung von gesundem Essen, z. B. einer leckeren Gemüsesuppe, dauert meistens gar nicht so viel länger als ein Schnellgericht, und gesundes Essen spricht außerdem viele unserer Sinnesorgane an – neben der Optik vor allem den Geruchs- und den Geschmackssinn.

 Es ist auch gesundheitsfördernd und mit großem Spaßfaktor versehen, für genügend Bewegung oder ausreichend Sport zu sorgen – auch dabei müssen Sie noch nicht einmal viel Zeit oder Geld investieren. Für den Anfang kann es schon ein guter erster Schritt sein, den Aufzug oder die Rolltreppe durch Treppensteigen oder das Auto durch die öffentlichen Verkehrsmittel zu ersetzen.

Oder Sie steigen einfach eine U-Bahnstation früher aus bzw. parken Ihr Auto einfach ein paar Blocks vom Büro oder von Zuhause entfernt und legen die übrige Distanz zu Fuß zurück.

Auch das Erlernen einer Entspannungstechnik, das Wahrnehmen von Krebs­vorsorge-Untersuchungen und anderer verbeugender Maßnahmen zur Gesund­erhaltung tragen zu einem gesteigerten Wohlgefühl und einer besseren Lebensqualität bei. So zum Beispiel macht die Verbesserung Ihres Immunsystems, vor allem während der Grippe-Saison, durch natürliche Vitamine im Obst, Bewegung an der frischen Luft – auch einfach Freude, die Freude gesund und lebensfroh zu sein.

 Ich weiß, dass dies eine ungewöhnliche Anlage-Empfehlung ist. Aber das liegt hauptsächlich daran, dass Renditen von Geldanlagen üblicherweise in Prozent oder Euro ausgedrückt werden, statt in Lebensqualität und Lebensjahren. Letztendlich liegt es aber auch daran, dass es schwierig zu sagen ist, welchen Wert Lebens­qualität hat. Denn zum einen beurteilt jeder Einzelne „Lebensqualität“ schon sehr individuell; und noch individueller ist der Wert, den jeder ihr beimisst.

 Ich zumindest finde, dass es ziemlich viel wert ist, wenn ich mich in meinem Leben wohlfühle – und ohne Angst oder Unsicherheit in die Zukunft blicken kann. Sie auch?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: